Das Tausend-Autoren-Buch
Es ist soweit!

Hallo liebe Autoren!

Und willkommen und so weiter. Danke, dass ihr mitmacht!
Es geht los, also zögern wir auch nicht länger.

Zunächst einmal sollten wir festlegen, welchem Genre unser Buch überhaupt angehört. Und was in etwa enthalten sein sollte. Vielleicht reicht das als erste Überlegung. Die Geschmäcker sind verschieden, also werden wir uns vielleicht nicht besonders schnell einigen.

Wie schon gesagt, ich bin für alles offen.


Liebe Grüße
Ramandor

1.7.10 17:41
 


bisher 7 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Maccabros / Website (2.7.10 06:16)
Nun, da gäbe es vielfältige Themen, wobei natürlich ein jeder seine persönlichen Vorlieben hat.
Etwas dem Zeitgeist entsprechend, was die Probleme des Lebens an sich untereinander anspricht, etwas aus dem Fantasybereich oder wie wir uns im Zeitalter der digitalen Kommunikation ent - bzw. verwickeln und was sich daraus ergibt, aufbauend auf eine Beziehung.


Ramandor (2.7.10 07:14)
Ist ja witzig. An so etwas hatte ich auch gedacht. Also alles zusammen. Etwas von heute mit ein klein wenig Fantasy. Nur kein Klischee-Fantasy und auch nur ein bisschen.
Aufbauend auf einer Beziehung? Davon gibt es automatisch einige in einer Geschichte. :-)


Ramandor (2.7.10 11:17)
...oder mag jemand mehr was Historisches? Ist auch nicht zu verachten, mag ich sehr gern, aber das bedeutet u.U. intensive Recherche.


Hänschenklein. / Website (2.7.10 14:58)
Hey,
ich finde die erste Idee ziemlich gut.
Etwas aktuelles, womit sich jeder auskennt, verbinden mit Fantasy.
Da kann man sich leichter hinen versetzen als in einen Minnesänger oder einen Neandertaler :D
wie sehen die anderen das?



Mondrausch / Website (3.7.10 13:27)
Historisch finde ich immer schwierig, weil man etwas schildern muss was man selbst so nicht erlebt hat, fällt mir persönlich eher schwer.
Etwas in der heutigen Zeit vermischt mit etwas Fantasy? Finde ich nicht übel.
Aber da hätte ich mal eine Frage, was ist Klischee-Fantasy für dich?


Ramandor (5.7.10 10:16)
Gut, dann scheidet was Historisches wohl schon mal aus.
@Mondrausch: Als Klischee-Fantasy empfinde ich diese typischen Vampir - Werwolf - Elfen Geschichten. Kann ich selbst nicht so gut erklären wie ich das meine. Auf jeden Fall nichts, was man ohnehin schon hinterher geschmissen bekommt. Damit meine ich, dass wir übernatürliche Sachen schon reinnehmen können, aber ich wäre dann eher gegen einen großen Clan-Krieg oder die Liebe zwischen zwei Ungleichen Rassen und solchen Bla. :-)


Ramandor (7.7.10 14:06)
Alles recht vage hier. Wie sollen wir da zu einem Ergebnis kommen. :-D
Ich denke, der Anfang ist ohnehin die schwierigste Phase des Projektes.

Gibt es konkrete Ideen, wie man die Handlung gestalten könnte. Ich meine jetzt nicht detailgetreu, aber in welche Richtung es sich bewegen soll.
Wollt ihre eine Liebesgeschichte drin haben?
Soll es lieber Richtung Kriminalfall gehen?
Ich hoffe ihr steht nicht auf solche apokalyptischen Geschichten... o.O

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen